Outdoor Stehlampe

Outdoor Stehlampe im stilvollen Design auf Pinlight.eu

Stehlampen sind schon lange nicht mehr nur innerhalb der Wohnung ein Trend, sondern mittlerweile auch im Außenbereich. Gerade im Sommer macht eine Outdoor Stehlampe im Garten sich besonders gut und spendet auch dann noch Licht, wenn die Sonne des Tages sich langsam verabschiedet. Durch die verschiedenen Stile und Designs der Outdoor Stehlampe kann jeder außen Bereich stimmig beleuchtet werden. Ganz nebenbei wird die heimische Terrasse mit einer Design Stehlampe optisch aufgewertet und gleich wohnlicher.

Worauf achten bei der Design Outdoor Stehlampe?

Bei der Outdoor Stehlampe gibt es einige Dinge mehr zu beachten, als es bei ihren Verwanden für den Innenbereich der Fall ist. Für die Verwendung Außen sollte die Design Stehleuchte nämlich zuallererst wetterfest sein. Meist erkennt man direkt auf den ersten Blick anhand der Produktbeschreibung, ob das der Fall ist. Eine Stehleuchte, die nicht ausdrücklich als Outdoor Stehlampe für außen deklariert ist, sollten Sie daher keinesfalls in Ihren Garten stellen. Erst recht nicht dann, wenn dieser nicht über eine Überdachung verfügt.

Die Einsatzgebiete einer Design Outdoor Stehlampe

Desgn Outdoor Stehlampen können Sie sehr vielfältig zur Beleuchtung und Dekoration im Außenbereich einsetzen. Zuerst sollten Sie sich aber darüber bewusst werden, für welchen Zweck Sie die Stehleuchte anschaffen möchten. Nach dieser Erkenntnis lässt sich dann genau die Leuchte wählen, die perfekt zu Ihren Bedürfnissen passt.

Ein wunderbares Beispiel für die Verwendung einer Stehleuchte für außen ist, sie in einer Lounge zu platzieren. Hier macht sich die Outdoor Stehlampe vor allem als Design Leseleuchte perfekt. Bei einem erfrischenden Getränk im Sommer den warmen Abend ausklingen zu lassen oder bei kühlem Wetter einen heißen Tee beim Lesen schlürfen und sich warm einkuscheln: Mit der passenden Stehleuchte wird das möglich. Als Leseleuchte eignen sich vor allem Outdoor Stehlampen, die über ein biegsames Gestell verfügen. Bestenfalls ist diese Leuchte zusätzlich im Besitz eines Lampenschirms, der das Licht in eine bestimmte Richtung bündelt. So ist es ein Leichtes, die Helligkeit genau auf das Buch zu lenken und sich in die Seiten zu vertiefen.

Auch ein behagliches indirektes Licht lässt sich mit einer Outdoor Stehlampe hervorragend erzeugen. Indirektes Licht wirkt grundsätzlich weniger aufdringlich als direktes Licht und hüllt den Außenbereich oder Ihren Garten so in ein sanftes und angenehmes Licht. Hierfür eignen sich sogenannte Deckenfluter, die ihr Licht nicht wie üblicherweise nach unten hin abgeben, sondern die Decke anstrahlen. Durch die Decke wird das Licht dann in die Umgebung reflektiert. Für diese Art der Verwendung ist es allerdings wichtig, dass Ihr Außenbereich überhaupt über eine Decke verfügt. Ansonsten eignen sich auch Outdoor Wandleuchte für eine indirekte Beleuchtung. Bei beiden Modellen sollte die Farbe der Decke beziehungsweise der Wand jedoch so hell wie möglich sein, damit auch so viel Licht wie möglich nach außen abgegeben werden kann. Es gibt auch Outdoor Stehlampen, die sowohl eine bewegliche Leseleuchte, als auch einen nach oben gerichteten Deckenfluter besitzen. Diese sind besonders vielfältig anwendbar. Beim Lesen sorgt die zusätzliche indirekte Beleuchtung zum Beispiel dafür, dass Ihre Augen weniger schnell ermüden – vor allem, wenn es um Sie herum ansonsten stockdunkel ist.

Manchmal sind Outdoor Stehlampen auch nur – oder zumindest vorrangig – zu Deko Zwecken gewünscht. In diesem Fall sind Stehleuchten mit einem auffälligen Design eine gute Wahl. Viele Schnörkel, ungewohnte Formen und Farben oder Verzierungen mit Kristallen sichern sich gewiss den ein oder anderen Blick. Doch um stilvoll ins Auge zu fallen, muss eine Outdoor Stehlampe nicht unbedingt pompös sein. Manchmal sind es auch gerade die schlichten und klassischen Modelle, die besonders schick und hochwertig aussehen. Diese passen darüber hinaus zu fast jedem Einrichtungsstil, während Sie mit einem auffälligen Modell eher Kontraste setzen – mit Ausnahme natürlich, Ihr gesamter Garten ist in diesem Stil gestaltet. Vor allem ein schmuckvoller Kandelaber, der einer antiken Laterne ähnelt, verwandelt den Garten oder Außenbereich in eine ansprechende Licht-Oase.

Wenn Sie gleich mehrere dieser Leuchten als System in Ihrem Garten einsetzen und so zum Beispiel die Wege beleuchten, können Sie sogar richtig kreativ werden. Wenn dann die Dämmerung hereinbricht, steht dem Lichtspektakel für außen nichts mehr im Wege.

Welche Lichttemperatur für außen?

Man unterscheidet grob in drei verschiedene Lichttemperaturen. Warm, neutral, und kalt. Dabei ist es keinesfalls egal, für welche Sie sich entscheiden, denn unterschiedliche Farbtemperaturen erzeugen auch unterschiedliche Atmosphären. Bei der Wahl der Lichttemperatur ist es übrigens egal, für welche Outdoor Stehlampe Sie sich entscheiden. Das Leuchtmittel kann in der Regel ausgetauscht und so separat zur Leuchte beschafft werden. LED-Birnen sind dafür besonders geeignet, da sie in fast jede Fassung passen.

Angefangen beim warmen Licht. Eine niedrige Farbtemperatur gibt ein solches Licht ab. Warmes Licht wirkt beruhigend und gemütlich und eignet sich so vor allem zum Erschaffen von einer entspannten Atmosphäre. Ein Deckenstrahler in der Lounge zum Beispiel, der mit warmem Licht ausgestattet ist, lädt sofort zum Verweilen ein.

Neutrales Licht liegt genau in der Mitte zwischen warm und kalt. Es ist weder das eine, noch das andere. Wenn Sie sich also für keine der beiden Seiten entscheiden und lieber eine Mischung der beiden Lichttemperaturen möchten, ist neutrales Licht die richtige Wahl für Sie.

Kaltes Licht ist Licht mit einer hohen Farbtemperatur. Es wirkt belebend und ermunternd und wird nicht umsonst gerne in Büroräumen eingesetzt. Auch zum Lesen eignet sich diese Art von Licht daher am besten, da es die Augen am wenigsten belastet. An einem Ort, an dem Sie abends zur Ruhe kommen möchten, ist kühles Licht weniger empfehlenswert. Kaltes Licht kann darüber hinaus schnell aufdringlich wirken. Daher ist es sinnvoll, wenn die Outdoor Stehlampe dimmbar ist.

Mobil unterwegs mit Akku Outdoor Stehlampen

Nicht nur Design Tischleuchten gibt es mit einem praktischen Akku zu kaufen, sondern auch die etwas größeren Outdoor Stehlampen. So können Sie die Leuchte je nach Bedarf an unterschiedliche Stellen Ihres Gartens setzen. Da diese Leuchten kein Kabel brauchen, braucht auch nicht darauf geachtet werden, ob eine Steckdose in der Nähe ist. Sie lassen sich ohne Aufwand von A nach B bringen und erfüllen zuversichtlich ihre Aufgabe. Optisch gibt das Ganze auch einen Pluspunkt, da es keinen Kabelsalat gibt, der sich über den gesamten Bereich außen verteilt.

Ebenfalls praktisch sind Design Outdoor Stehlampen mit Solar. Diese brauchen – genau wie die Akku Leuchten – keinen Stromanschluss und laden sich tagsüber sogar von selbst auf. Dafür sollten sie jedoch an einem hellen Ort stehen. Im Eingangsbereich macht sich zudem eine fest installierte Stehleuchte mit Bewegungsmelder gut. So findet sich der Schlüssel schneller und auch der Weg zu Ihrer Tür wird elegant beleuchtet.

10 % Rabatt bei Newsletter Anmeldung

Gerne beraten wir Sie

Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir werden uns schnellstens bei Ihnen melden.

Durch Klicken auf "senden" stimmen Sie den Datenschutzinformationen zu.